Urlaubsplaner
JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Wandern
Kinderbetreuung
Skifahren
Babybetreuung
Schwimmkurs
Fitness
Wellness
Wein & Kulinarik
Single mit Kind
Golf
Jetzt Buchen
08.06.2020Stefanie C. Jost

Wir öffnen unsere Resorts! Hurra!

Nach fast drei Monaten gespenstischer Leere in unseren Resorts darf nun endlich wieder Leben in die Bude. Die Glücksgefühle, die wir alle verspüren und die positive Aufregung über unsere Wiedereröffnung kann ich gar nicht in Worte fassen – we love what we do – und endlich dürfen wir, die Familux Family, wieder Familien in unseren Häusern willkommen heißen und ihnen glückliche Momente auf höchstem Niveau bescheren. Eltern bekommen die Möglichkeit mal wieder nur für sich zu sein und Ruhe zu genießen, während ihre kleinen Lieblinge gut behütet mit Gleichaltrigen eine unbeschwerte Zeit verbringen können. Aber wird es im Urlaub wirklich unbeschwert sein können? Diese wichtige Frage und einige andere habe ich Geschäftsführer und Miteigentümer der Familux Resorts, Florian Mayer, gestellt.

Lieber Florian, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten. Die wichtigste Frage zuerst, die allen auf den Lippen brennt: Welche Corona-Maßnahmen werden in den Resorts umgesetzt und wo siehst du die größten Herausforderungen?
Florian Mayer: Erstmal gilt zu sagen, dass wir, als Familienhotels auf aller höchstem Niveau, schon vor Corona einen überdurchschnittlich hohen Hygienestandard in allen unseren Häusern gelebt haben, um die Sicherheit unserer Gäste zu jeder Zeit zu gewährleisten. Durch die Weitläufigkeit unserer Restaurants zum Beispiel ist es bei uns seit jeher so, dass Familien ihren fixen Tisch für die gesamte Dauer ihres Aufenthaltes zugewiesen bekommen und diese nun auch den Bestimmungen des Mindestabstands folge leisten. Die Anzahl der Desinfektionsspender in den Buffetbereichen sowie in allen öffentlichen Bereichen wurde um ein Vielfaches aufgestockt und unsere Mitarbeiter werden Gesichtsvisiere tragen. Außerdem sind ca. 40 Mitarbeiter abgestellt, um die öffentlichen Bereiche täglich mehrmals zu reinigen und zu desinfizieren. Weiters erhalten die Mitarbeiter eine zusätzliche, ausführliche Unterweisung in den Hygienevorschriften bevor wir öffnen und werden im laufenden Betrieb auf die Vorschriften sensibilisiert. Natürlich wird es hier vermehrt Kontrollen durch das Management Team und unsere Hygienefirma geben, um den erhöhten Standard zu gewährleisten. Wir setzen selbstverständlich alles um, was gesetzlich vorgeschrieben und von Spezialisten empfohlen wird, hier alles aufzulisten würde den Rahmen sprengen, die Maßnahmen im Detail kann man sich bei uns auf der Webseite ganz genau anschauen, zum Beispiel unter https://www.dachsteinkoenig.at/info-mehr/sicher-urlauben/.

Wir setzen aber auch ausdrücklich auf Eigenverantwortung unserer Gäste, den Mindestabstand in den öffentlichen Bereichen einzuhalten und sich regelmäßig die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren. Die größte Herausforderung sehe ich dahin gehend, dass man im ungetrübten Urlaubsglück schon mal darauf vergessen kann Abstand zu halten, ich gehe aber davon aus, dass wir das mit höflichen Hinweisen auf die Empfehlungen gut meistern werden.

Wie sieht deine Prognose für den Familientourismus in Bezug auf Corona für dieses verbleibende Jahr und in Zukunft aus?
Florian Mayer: Wir alle hoffen, dass die Maßnahmen und Einschnitte in unseren Alltag nur von kurzer Dauer sein werden, dafür braucht es natürlich viel Eigenverantwortung. Ich gehe davon aus, dass sich bei anhaltender Disziplin aller, die Verhaltensregeln stufenweise bis Jahresende lockern werden. Fernreisen sind heuer nicht zu empfehlen, Familien sollten die Gewissheit haben jederzeit nach Hause fahren zu können. Urlaub in der Natur mit viel frischer Luft und kurzer Anreisedauer wird in den Vordergrund rücken – quasi „Urlaub zuhause“, fern von Massentourismus, bekommt erneut eine hohe Qualität. Für uns in Österreich und im Allgäu bedeutet dies eine große Chance – das Gute liegt hier bekanntlich so nah – und die Gäste werden dies vermehrt schätzen.

Nun zu einem anderen Thema. Drei ganze Monate waren unsere Hotels geschlossen. Jeder, der die Familie Mayer kennt, weiß dass hier große Visionäre am Werk sind, die selbst in Krisenzeiten Chancen sehen. Wie wurde die Zeit der Schließphase genutzt?
Florian Mayer: Nach einer kurzen Schockstarre, die vermutlich jeden Einzelnen getroffen hat, der Organisation der Schließung und dem damit verbundenen Verwaltungskram wurden einige Ideen, die wir gesammelt hatten aber auch Projekte, die während des laufenden Betriebes nicht umsetzbar wären ohne Gäste zu stören, aus der Schublade geholt und die Aufgaben dazu in den einzelnen Resorts verteilt.
So ist im Dachsteinkönig der neue Wasserspielplatz neben dem Außenpool errichtet worden. Die gesamte Außenanlage wurde auf Vordermann gebracht und gepflegt. Holzmöbel und Böden wurden innen sowie außen geschliffen und geölt. In der Alpenrose war es uns möglich, den bereits vergangenes Jahr geplanten Umbau fünf Wochen früher zu starten. Wir liegen hier wirklich gut in der Zeit. Es ist der größte Umbau seit bestehen unseres Stammhauses in Lermoos, der jetzt in die finale Phase geht. Auch im Allgäu waren wir nicht untätig. In unserem Oberjoch – Familux Resort wurden viele Möbel in den öffentlichen Bereichen erneuert und das komplette Haus hat innen und außen einen neuen Anstrich bekommen. Langweilig war uns nicht, wir waren ganz schön fleißig!

Eine letzte Frage an dich persönlich: Worauf freust du dich am meisten, wenn sich die Türen in unseren Resorts wieder öffnen?
Florian Mayer: Nachdem ich „Hotelier von Kindesbeinen an“ bin, freue ich mich am meisten auf unsere Gäste. Ich habe die letzten drei Monate nahezu alleine mit meiner Lebensgefährtin im Dachsteinkönig in Gosau verbracht, so lange war ich in meinen 33 Jahren noch nie ohne Gäste. Die glücklichen Eltern und die fröhlichen Kinder, die uns besuchen und eine wundervolle Zeit verbringen können und natürlich die Familienmitglieder der Familux Family, unsere Urlaubsverschönerer, die gemeinsam mit uns, der Familie Mayer, die Resorts ausmachen und ihnen Herzschlag verleihen. Ein Stück Normalität kehrt in meinen Alltag zurück, welche ich sehr vermisst habe und ganz neu schätzen gelernt habe.

Danke für das Interview!

Nähere Informationen bezüglich unserer Maßnahmen zum Schutz gegen Corona entnimmst du bitte unseren Hotel-Websiten.

Stefanie C. Jost
Angebot Dachsteinkönig 5 Nächte 27.09.2020 - 02.10.2020

In der Woche vom 28. September bis 02. Oktober 2020 findet unsere Feuerwehrwoche statt. Die Freiwillige Feuerwehr Gosau wird uns in dieser Woche mit zahlreichen, spannenden Programmpunkten zum Thema “Feuerwehr zum Anfassen” besuchen.

Preis ab € 849,60,-

Wir verwenden Cookies

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für die reibungslose Funktionsweise der Website essenziell, andere Cookies helfen uns, unser Onlineangebot und dein Nutzererlebnis zu verbessern. Zur Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren Cookies ausschließen

Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen (wie z.B. für den Warenkorb) sind unbedingt notwendig, andere helfen uns, unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu arbeiten. Essenzielle Cookies ermöglichen uns den reibungslosen Ablauf der Website, Statistik-Cookies werten Informationen anonym aus und Marketing-Cookies werden u.a. von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Werbung auszuspielen. Du kannst dies akzeptieren oder aber per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen. Die Einstellungen können jederzeit aufgerufen werden, Cookies sind auch nachträglich jederzeit abwählbar. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle Cookies akzeptieren Keine Statistik-Cookies zulassen

Cookies-Übersicht